Alltag

Ich bin auf der neuen S
chule, der Stundenplan ist zum erbrechen, die Lehrer dafür aber anscheinend durchaus kompetent, wobei kompetente Lehrer?

Mein Freundschaftskreis zerschießt sich allmählich, die einen werden arrogant, die anderen einfach nur nervtötend. Wobei das teils die eigene Entwicklung beeinflusst aber auch durchaus von den Leuten selbst kommt.

Alle gehen woanders hin, Ausbildung, Schule oder in den Elternhausruhestand. Nunja, viel läuft eigentlich Scheiße, aber es Leben ist wieder ganz ertragbar geworden (war’s vorher eigentlich auch, aber ich hab mir eingeredet dass das Leben nicht ertragbar ist).

Ich habe endlich eine Freundin, ich möchte aber keine Details nennen, das nervt einfach (mich nicht, aber euch, als Leser [wenns überhaupt welche gibt; KOMMENTARE?!]). Das einzige Detail das ich nennen kann und möchte ist, das sie weit weg wohnt.

Zwischen Leistungsangst, Liebe und ab und zu viel Wut, geht’s mir echt gut. Ich war seit langem mal wieder krank, aber nur kurz. Klein aber Fein. Fieber,Halsschmerzen,Kotzen,Gliedschmerzen,Unterleibsschmerzen,Magenkrämpfe.

Ein kleines resumé, ich meld mich demnächst mal wieder.