Archiv für Januar 2006

Abschalten. Turn lights off and open valves.

Nitin Sawhney – Letting Go
Crustation – Down Down
Sade – Flow
Nightmares On Wax – Les Nuits
Portishead – Undenied
Mellow – Instant Love (andy votel remix)
Massive Attack – Small Time Shot Away
dZihan & Kamien – colores
Lo-Fidelity Allstars – Nightime Story
Lamb – Softly
Kid Loco – Love Me Sweet
Lamb – B-line (Andy Votel mix)
Dub Tractor – Leaning
dZihan & Kamien – Drophere (Feat MaDita)
Doris Day – To Ulrike M (original mix)
Cinematic Orchestra – Evolution
FC Kahuna – Hayling
Fila Brazillia – Radiohead – Climbing Up The Wall
Funki Porcini – Purrfect

Gone. Not forever, but gone.

Cry, (c) photocase.de

Mein Lebensinhalt hat mich für weitere Wochen auf Gleis 5 verlassen.

Ich im Spiegel

Ich schaue in den Spiegel, in der Erwartung eine unverzerrte Reflexion meines Äußeren zu sehen.

Ich schaue in den Spiegel um mein Ich zu sehen, mich so zu sehen wie mich andere in ihrer Betrachtung bewerten.

Der Spiegel gibt das wieder was er sieht, der Spiegel ist ehrlich zu mir. Der Spiegel weiß nicht zu belügen, zu betrügen, zu berauben.

Ich schaue in die Menschen.
Sie belügen, betrügen und berauben.
Sie geben nicht wieder was an Licht in ihre Iris fällt.
Sie geben das wieder, was wir hören, oder vielleicht nicht hören wollen?

Wollen wir die Wahrheit hören, oder die Lüge?
Wollen wir das hören was für uns besser ist oder die Wahrheit?

Die Lüge die durch gesellschaftliche Höflichkeit konstruiert wird.

Sie belügen mich.
Sie betrügen mich.
Sie berauben mein Ich so wie es ist und gaukeln mir wie ein Hofnarr eine fremde Wirklichkeit vor.

Der Spiegel.
Die Menschen.

Wirklichkeit.
Lüge!

hehe

…aus einer beiläufigen bemerkung, einem nebensatz oder einer redewendung eine psychopathologie abzuleiten habe ich bei der … gelernt …

Karibikinseln sind so schön! ;)

Wenn der späte Abend kommt

Zustand ist unverändert.

Mich kotzt es alles an.

ALLES.

Nur sie nicht.